WOW!!!

Ich kann es fast nicht20141007_182631 glauben, was man unschwer auf meinem Foto erkennen kann!! 😉

Bis Dato wurde mein Blog 42.000 mal abgerufen, UNGLAUBLICH!!!!! Da nicht nur ihr auf meinen Blog aufmerksam geworden seid, wurde ich im September von einem TV-Team per Skype zu No-Poo befragt.

Wann genau es ausgestrahlt wird weiß ich noch nicht, aber ich werde auf meinem Blog einen Beitrag dazu schreiben.

 

VIELEN DANK euch allen für das Interesse an meiner No-Poo-Reise.

 

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 7. Oktober 2014 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 18 Kommentare

18 Kommentare zu “WOW!!!

  1. Wir sitzen gerade in der Produktion und schneiden eifrig 🙂 Ich sage direkt bescheid, wenn ich einen Sendetermin bekomme!

  2. Dein Beitrag lief gerade ebend bei Explosiv bin so auf dein BLOG aufmerksam geworden..tolles Experiment aber das würde ich keine 2 Tage durch halten..

    ☆ Liebe grüße und mach weiter so ☆

    • Hallo Ashley,
      Vielen Dank für dein Kommentar. Ich wusste gar nicht, dass mein „mein“ Beitrag heute im TV lief. Ich freue mich aber das es dir gefallen hat.
      Falls du No Poo mal ausprobieren möchtest, dann lass es mich wissen. Ich helfe dir gerne dabei. 🙂

      Lg

      Mai-Britt

  3. Hey, toller Blog! Schade, dass der Bericht so negativ war und auch schon so angekündigt wurde („ekliger“ Trend etc.).
    Liebe Grüsse!

    • Hallo AnnShee,

      leider habe ich den Beitrag nicht sehen können, daher kann ich mich nicht dazu äußern ob in inwiefern der Beitrag negativ war. Ich finde es aber auch Schade, dass viele Personen sich, speziel im Internet, negativ zu No Poo äußern. Ich denke nicht, dass ich einem ekligen Trend nachgehe, sondern bin davon überzeugt, dass ich meinen Haaren was Gutes tue und glaube fest daran, dass meine Haare deshalb gesünder sind, als wie sie es vor 2 1/2 Jahren waren.

      Lg

      Mai-Britt

  4. Mega cool Seite!
    Ich bin durch ne Zeitschrift auf No – Poo gekommen und war sofort begeistert. Ich hab mir auch den Beitrag angeschaut, der wirklich sehr negativ gegenüber dieser Methode ist .. schade ehrlich gesagt, denn das Experiment wurde nur 2 Wochen durchgeführt und man sprach schon von Exemen und entzündeter Kopfhaut. Zudem, dass es nicht umweltfreundlich und gesünder wäre! Ich Wäsche seit 2 Wochen meine Haare nur mit Wasser und kann mich nicht beklagen (wobei bei lockigem Haar fett nicht so sichtbar ist *lach*). Mein einziges Problem ist, dass ich wieder mit Sport anfange und nicht so recht mit dem Rhythmus des Haarewaschens klarkomme… kann mir da jemand ein Tipp geben?

    • Hallo Angelina,

      Ich freue mich, dass die meine Seite gefällt.

      Hast du ein Glück mit deinen lockigen Haaren, ich würde auch gerne nur mit Wasser meine Haare waschen können. Leider hat es bei mir nicht funktioniert.
      Was genau ist dein Problem? Das häufigere Haarewaschen auf Grund des Sports? Generell einen Rhythmus zu finden?

      Als ich meine No-Poo-water-only-Periode hatte, habe ich jeden Tag meine Haare nach dem Sport mit Wasser gewaschen, bei mir hat es wie schon erwähnt nicht funktioniert, da wir unglaublich hartes Wasser haben. Falls euer Wasser mitspielt, sollte es kein Problem sein nach dem Sport die Haare kurz mit Wasser auszuspülen.
      Die Sebumproduktion wird nicht durch Wasser angeregt, da du keine Produkte nutzt die das Sebum wegspülen.
      Ich würde weiterhin die Haare täglich kämmen und das Sebum im Haar verteilen, was den Haaren einen tollen Glanz verleiht.
      Falls die Haare nach einigen Wasser-haarwäschen den Glanz verloren haben, ist es möglich die Haare kurz mit Essig zu spülen, dann sollten die Mineralien die sich auf dein Haar gesetzt haben wieder ausgepült werden.

      Hoffe ich konnte dir ein wenig behilflich sein.

      Lg

      Mai-Britt

  5. Danke für die Antwort 🙂
    Ich musste dann jetzt doch auf Mittel zurückgreifen.. ich benutze jetzt Lavaerde und Essig. Mhm.. ja das mit dem Rhythmus.. ich dachte mir dass es meine Haare vielleicht verwirrt, wenn ich sie jeden Tag wasche, denn mit No-Poo verbinde ich auch an sich nicht nur Shampoo sondern vielleicht auch Wasser zu sparen. Vor allem da du deine Haare ja auch nicht mehr so oft waschen musst.
    Liebe Grüße

    • Liebe Angelina,
      ich glaube ich verstehe nun was du meinst 😉
      Wasser sparen ist mir auch am liebsten, aber ohne Wasser / Schampoo / Natron wirst du nach dem Sport wahrscheinlich nicht den Schweiß aus deinen Haaren „waschen“ können. Die Haare werden nicht vom Wasser verwirrt werden, die Kopfhaut produziert nur weiter fleißig Sebum ( „Fett“) wenn das Sebum ausgewaschen wird, um die Kopfhaut zu schützen. Wenn du die Bürste nutzt um das Sebum in den Haaren zu verteilen und mit Wasser die Haare und Kopfhaut reinigst, wird die Sebum produktion gedrosselt.
      Daher ist es möglich nach dem Sport die Haare mit Wasser zu spülen, ohne das die Sebumproduktion angekurbelt wird – vorrausgesetzt das Wasser ist nicht zu hart 🙂

      Lg

  6. Hallo liebe Mai-Britt! 🙂
    Das schlimmste ist überstanden. Meine haare fetten kaum mehr nach! Ich wasche mein Haar einmal die Woche mit Lava-erde. Aber sie sind jetzt sehr trocken und fühlen sich stumpf an 😦 Ich mach nach jeder Lava-erde-Wäsche auch eine Rinse, bringt aber irgendwie nichts. Kannst du mir nochmal einen tipp geben? Ob öle oder irgendwelche Wachse helfen?
    Lg angie ❤

    • Hallo Angelina,

      Glückwunsch! Die erste Phase kann wirklich schrecklich sein, aber sobald diese überstanden ist wird es nur besser 🙂

      Ich würde Kokosöl nehmen, gerne mal über Nacht und dann morgens auswaschen, Olivenöl soll auch gut sein, nur gefällt mir der Geruch nicht.
      Ich habe in letzter Zeit mich sehr bemüht meine Haare gründlich zu bürsten, dies tue ich dann wenn meine Haare anfangen fettig zu werden (also nach ca 1. Woche). Das Sebum verteile ich dann gründlich in den Haaren durchs bürsten. Ich muss sagen, ich habe dies schon lange nimmer getan und vergessen wie schön die Haare danach werden. Die Haare fühlen sich an als hätte ich Conditioner benutzt.

      Lg

      Mai-Britt

  7. Hallo,

    Also, ich bin jetzt seit zwei Wochen mit Nopoo beschäftigt. Überbrücke Haarwäschen oft mit Speisestärke. Mehr wie zwei Tage ohnr Wäsche ist aber nicht möglich. Natronwäsche ist so ne sache: zu wenig, haare nicht sauber. Zu viel: trockene spitzen, in stunden sind die Ansätze wieder fettig.. Bin kurz davor wieder täglich zu shampoonieren.. Jemand einen Tipp? Vielleicht Haarseife? Saure Spülungen mache ich nach der Wäsche eh und Öl bei Bedarf auch in Die spitzen.
    Danke schonmal LG

    • Liebe Jana,

      die erste Phase kann wirklich schrecklich sein, versuche dir zu merken wie viel Natron / Wasser du genutzt hast, damit du schnell die optimale Mischung findest. Das die Haare schnell nachfetten war bei mir auch Anfangs so, ich habe dann die Wochenenden genutzt und nicht meine Haare von Donnerstag bis Montag gewaschen. Versuche immer wieder das Haarewaschen hinauszuzögern, nur so gewöhnt sich die Kopfhaut daran weniger nachzufetten, außerdem würde ich mit einer Bürste (am besten eine feste Bürste mit Wildschweinborsten) das Sebum im Haar zu verteilen – wirkt wie eine Spülung fürs Haar und schützt das Haar vor dem austrocknen.

      Lg

      Mai-Britt

  8. Was ich auch noch empfehlen kann ist Brennessel-Tee, ist wie eine Spülung im Haar 🙂 Ich hab auf meinen Ansatz manchmal auch Lava-Erde fein gepulvert, ein bisschen einziehen lassen und dann ausgekämmtl oder „weggeklopft“. Vielen dank für den Kokos-Öl Tipp 🙂 ich werde es auch mal mit Olivenöl probieren 🙂
    Grüßle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s